Ein Ferientag mit Kindern
aus sozial benachteiligten Familien.

 
Auch in diesem Jahr haben wir, die Mitglieder vom Lions Club Chemnitz-Agricola, im Zusammenwirken mit dem Jugendamt der Stadt Chemnitz, Kinder aus sozial benachteiligten Familien ausgewählt und mit diesen einen Ferientag verbracht. BALANCE , eine soziale, sozialpädagogische und therapeutischen Beratung- und Dienstleistungseinrichtung mit time out, war unser Partner.
 
Am Donnerstag, dem 24.07.2014, wurden die Kinder mit ihren Betreuerinnen von einem Bus an der Einrichtung abgeholt und zum Kletterwald Chemnitz Rabenstein gefahren. Nach dem Anlegen des Sicherheitsgeschirrs und intensiver Unterweisung konnten die Kinder die Parcours, die unterschiedliche Schwierigkeitsgrade haben, erklettern. Unsere Lions Freundinnen und –Freunde unterstützten sie nach ihren Möglichkeiten.
 
Zum Mittagessen im „ Restaurant am Weideweg“ und zum anschließenden „Straßenverkehrsunterricht“ wurden die Kinder und Betreuerinnen wiederum mit dem Bus zu KID-CAR -CITY gebracht.
 
Die theoretische und praktische „Kinderführerscheinprüfung“, bei der die Verkehrssicherheit im Vordergrund stand, haben alle bestanden, was auch uns sehr freut. Die Kinder hatten große Freude beim Fahren.
 
Müde, aber überglücklich stiegen die Kinder an ihrer Betreuungseinrichtung aus und hatten ihren wartenden Eltern bzw. Betreuern viel zu erzählen.
 
Sie bedankten sich herzlich bei den Mitglieder/innen des Lions Clubs Chemnitz-Agricola, die ihnen diesen herrlichen Ferientag ermöglichten. Ein Teil der Erlöse des jährlichen Benefiz-Volleyballturniers flossen in diese Aktivity.
 
Durch diese besonderen Erlebnisse sollen diese Kinder auch andere Dinge kennen lernen, die ihnen in ihrem oft schwierigen Alltag verborgen bleiben würden. Sie sollen nach den Ferien über schöne Erlebnisse berichten können.
 
Alfons B. Rohner